Interdisziplinäres Theater





Workshop de teatro Barcelona - Physical Theatre


PHYSICAL THEATRE Kurse in Barcelona, Berlin & Leipzig

Theaterkurse in Barcelona, Berlin und Leipzig für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis

 

Das heutige Theater ist nicht auf dramatische Interpretation begrenzt, sondern zeichnet sich durch viele verschiedene Einflüsse aus und befindet sich dementsprechend in einem ständigen Prozess der Weiterentwicklung. Dieser Theaterkurs hat ein offenes und interdisziplinäres Konzept, das darauf abzielt, diese Einflüsse in sich aufzunehmen, auch solche, die nicht strikt in die konventionelle Kategorie von Theater gehören. Auf diese Weise verbinden sich genre-, länder- und stilübergreifend Techniken und Ausdrucksformen, wobei der Körper stets im Zentrum der Arbeit steht.

 

Über physisches Training treten die Teilnehmenden in einen intensiven Kontakt zu ihrem Körper und können mit ihm als Instrument ihres künstlerischen Ausdrucks arbeiten. Sie bekommen ein Gespür für die ihm innewohnende Kraft und Kreativität und erfahren den Körper als Basis des kreativen Schaffens. Der Körper wird dabei sowohl als Mittel als auch als das Ziel des Tuns gesehen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses liegt auf der emotionalen Interpretation. Die Herangehensweise ist dabei keine psychologische, sondern eine physische. Über die methodische Arbeit mit dem Körper lassen sich emotionale Blockaden lösen und echte Emotionen erfahren und ausdrücken. Als authentische Emotionen lösen diese die Grenze zwischen Spielen und echtem Sein auf. Und da sie unabhängig von bestimmten äußeren oder inneren Bedingungen ausgelöst und wieder aufgelöst werden können, werden sie zu einem wertvollen Werkzeug künstlerischen Ausdrucks.

 

"We believe that instead of using stereotypes to communicate, the artist can go much deeper and explore herself as a person. As an effect, instead of acting, she really experiences what is happening on stage. This generates a much deeper communication with any other "actor" as well as the audience."

 

Folgende Methoden und Formen werden Eingang in die Arbeit des Kurses haben:

• Dramatische Improvisation und Komposition

• Installation, Body Art, Performance

• Emotionstraining

• Zeitgenössischer Tanz, Kontakt Improvisation, Yoga

• Butoh, Noh Theater

• Resonanz von Bewegung und Emotion

• Interconnectivity

• Übungen inspiriert von Artaud, Grotowski, Jodorowski und Barba


Unterrichtssprachen sind Deutsch, Spanisch und Englisch.

 

Cursos y talleres de teatro físico en Barcelona    Curso de teatro yperformance project en Barcelona

Performance STEPPE @ TATWERK Berlin 2016

 

 

Barcelona - Physical Theatre Kurs für Anfänger bis Profis - Einstieg derzeit möglich

18. April bis Ende Juni

Ort LA SALAMANDRA, Carrer de Burgos 55, int 3a, Barcelona
Zeit Mittwoch 20 - 22 Uhr
Beitrag für den ganzen Kurs (11 Termine) 210,- € / 170,- €*

Beitrag ganzer Kurs 2 Raten 120,- € / 100,-€*

Drop In 25,- / 22,-* €

Kursleitung Samuel Nuñez

 

 

Kurs für FORTGESCHRITTENE in Barcelona aktuell montags - mehr Infos auf Anfrage

 

 

BODY ART & PERFORMANCE LAB

(Beschreibung in Englisch hier)

Juli 2018 - offen für Menschen mit und ohne Vorkenntnissen

Ort LA SALAMANDRA, Carrer de Burgos 55, int 3a, Barcelona
Zeit 2 x wöchentl. je 2-3 Stunden je nach Gruppengröße. Konkrete Tage und Zeiten werden mit den ersten Angemeldeten vereinbart.
Beitrag 180,- € / 150,- €* (insgesamt 8 Tage á 2-3 Stunden)

 

Leitung Samuel Nuñez

Info und Anmeldung info@samuelnunez.de

Sprachen Spanisch, Deutsch und Englisch.

 

cursos de teatro físico, danza teatro en Barcelona             talleres de teatro físico, performance, butoh danza teatro en Barcelona

  Performance STEPPE @ TATWERK Berlin 2016

 

 

Berlin - Wöchentlicher Theaterkurs

Information www.physicaltheatre-collactive.net

Kursleiter Rosalin Hertrich, Marc Carrera, Samuel Nuñez

Anmeldung pt.collactive@gmail.com

 

 

Leipzig - Theaterkurs mit Cornelia Kloppe

Info https://www.theaterkurs-leipzig.de

Anmeldung info@theaterkurs-leipzig.de

 

* (Ermäßigung für Schüler_innen, Student_innen, bei Bezug von ALG II und ggf. anderen besonderen Gründen nach Absprache)